Leitsatz (redaktionell)

1. Die Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes über Interessenausgleich, Sozialplan und Nachteilsausgleich bei Betriebsänderungen (BetrVG §§ 111 bis 113) gelten auch im Konkurs des Unternehmers.

2. a. Ansprüche aus einem Sozialplan auf Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes sind bevorrechtigte Konkursforderungen iS des KO § 61.

b. Sie haben Rang vor Nr 1 des KO § 61 Abs 1.

c. Es kommt nicht darauf an, ob die Betriebsänderung vor oder nach der Konkurseröffnung stattgefunden hat, auch nicht darauf, ob der Sozialplan vor oder nach der Konkurseröffnung zustande gekommen ist.

3. Dies gilt auch für den Nachteilsausgleich nach BetrVG § 113 Abs 3 iVm BetrVG § 113 Abs 1.

 

Orientierungssatz

1. Das Schrifttum zu Sozialplan und Konkursvorrecht.

2. Siehe auch Beschluß des BVerfG vom 19.10.1983 2 BvR 485/80 und 2 BvR 486/80.

 

Nachgehend

BVerfG (Entscheidung vom 19.10.1983; Aktenzeichen 2 BvR 485/80)

 

Fundstellen

BAGE 31, 177-211 (LT1-3)

BAGE, 176

BB 1979, 267-272 (LT1-3)

DB 1979, 261-268 (LT1-3)

NJW 1979, 774-782 (LT1-3)

NJW 1980, 145-153

BetrR 1979, 75-83 (LT1-3)

ARST 1979, 54-57 (LT1-3)

BlStSozArbR 1979, 58-59 (T1-3)

KTS 1979, 150-171 (LT1-3)

KTS 1980, 1-13

SAE 1979, 105-118 (LT1-3)

WM IV 1979, 172-173 (LT1-3)

AP § 112 BetrVG 1972 (LT1-3), Nr 6

AR-Blattei, ES 970 Nr 33 (LT1-3)

AR-Blattei, Konkurs Entsch 33 (LT1-3)

EzA § 112 BetrVG 1972, Nr 15 (LT1-3)

JZ 1979, 192

JZ 1979, 192-199 (LT1-3)

JuS 1979, 300-301 (LT1-3)

MDR 1979, 345-347 (LT1-3)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge