Leitsatz (redaktionell)

1. Tritt ein Arbeitgeber gemäß BGB § 613a Abs 1 in die Rechte und Pflichten eines Arbeitsverhältnisses ein, so liegt darin keine Einstellung iS des BetrVerfG § 99 Abs 1 S 1.

2.Redakteure einer Tageszeitung sind sogen Tendenzträger. Es spricht eine tatsächliche Vermutung dafür, daß ihre Einstellung vornehmlich aus tendenzbedingten Gründen erfolgt. Der Arbeitgeber hat dann zwar gemäß BetrVerfG § 99 Abs 1 den Betriebsrat zu informieren und dieser kann aus Gründen des BetrVerfG § 99 Abs 2 Bedenken geltend machen. Ein Zustimmungsverweigerungsrecht hat der Betriebsrat aber nicht.

 

Normenkette

BetrVG § 99; BGB § 613a Abs. 1; BetrVG § 118 Abs. 1 Nr. 2

 

Verfahrensgang

LAG Bremen (Entscheidung vom 08.05.1974; Aktenzeichen 2 TaBV 48-55/73)

 

Fundstellen

Haufe-Index 437063

BAGE 27, 322-331 (LT1-2)

BAGE, 322

BB 1976, 134-135 (LT1-2)

DB 1976, 152-154 (LT1-2)

ARST 1977, 36-37 (LT1-2)

JR 1977, 103

JR 1978, 56

SAE 1977, 35-38 (LT1-2)

WM IV 1976, 167-170 (LT1-2)

AP § 99 BetrVG 1972 (LT1-2), Nr 3

AR-Blattei, Betriebsinhaberwechsel Entsch 12 (LT1-2)

AR-Blattei, ES 500 Nr 12

EzA § 118 BetrVG 1972, Nr 7 (LT1-2)

Film und Recht 1976, 678-686

MDR 1976, 346 (LT1)

UFITA 1977, 340-346

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge