Auszubildende: Besonderheit... / 2.2.1 Übernahme des Beitragszuschlags durch den Arbeitgeber

Bei Geringverdienern ist der Arbeitgeber auch verpflichtet, den Beitragszuschlag für Kinderlose in Höhe von 0,25 % in der Pflegeversicherung zu tragen, wenn der Auszubildende das 23. Lebensjahr vollendet hat.[1] Der Beitragszuschlag ist dem Grunde nach ein von dem Arbeitnehmer allein zu tragender Beitragsanteil.[2] Die Regelung zur Beitragstragung bei Geringverdienern[3] bestimmt jedoch ausdrücklich, dass diese Vorschrift den Bestimmungen über die Beitragstragung, die u. a. im SGB XI[4] enthalten sind, vorgeht. Deshalb wird der Arbeitgeber in diesen Fällen mit dem Beitragszuschlag belastet.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge