Auswertung von Bewerbungsunterlagen

Zusammenfassung

 
Überblick

Bewerbungsunterlagen dienen dazu, sich einen ersten Eindruck über potenzielle Mitarbeiter zu verschaffen. Darüber hinaus erhält der Bewerber die Möglichkeit, seine für sich wesentlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten in kompakter Form zu präsentieren und sich so ein persönliches Kennenlernen zu ermöglichen. Was zu vollständigen Bewerbungsunterlagen gehört, welche Informationen die einzelnen Unterlagen bieten und worauf der Recruiter achten sollte, erfahren Sie in nachfolgendem Beitrag.

1 Informationswert der Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbungsunterlagen enthalten wichtige Informationen zu den so genannten Hardskills (Ausbildung, Qualifikation, Alter etc.). Schwieriger sind Rückschlüsse zu den Softskills, den sozialen Kompetenzen eines Bewerbers. Die meisten Bewerbungen haben eine sachlich neutrale Form, die wenige Rückschlüsse auf persönliche Merkmale zulässt.

 
Hinweis

Kriterien passend auswählen

Die Kriterien, die Sie hinsichtlich Informationsgewinn und Selbstdarstellung des Bewerbers anlegen, sollten für die zu besetzende Position Rechnung tragen.

Behalten Sie bei aller Sorgfalt der Prüfung von Bewerbungsunterlagen im Blick, dass Sie damit vor allem Rückschlüsse auf die Arbeitsleistung des Bewerbers in der Vergangenheit ziehen können.

Dass diese Rückschlüsse nicht immer die Erwartungen erfüllen, wird erst im Arbeitsalltag erkenntlich. Gerade bei Berufsanfängern sind Aussagen über Leistung im beruflichen Kontext nur sehr begrenzt möglich. Ebenfalls lassen sich keine Vorhersagen aus den Unterlagen über das Sozialverhalten und dem Umgang mit Mitarbeitern oder Führungskräften des Bewerbers ableiten. Inwiefern er den quantitativen Anforderungen des Unternehmens wirklich gewachsen ist, stellt sich erst in der Praxis heraus.

2 Mindestanforderungen an eine Bewerbung

Bereits der erste Eindruck einer Bewerbung lässt Rückschlüsse auf die Achtsamkeit und Sorgfalt des Bewerbers ziehen. Neben einem gut strukturierten Aufbau und einwandfreier Rechtschreibung ist insbesondere wichtig, dass sich die vorliegende Bewerbung von den anderen abhebt. Schließlich suchen Sie nicht irgendjemanden.

  • Hat der Bewerber einen interessanten Einstieg für sein Anschreiben gefunden und erhält somit Ihre gesamte Aufmerksamkeit?
  • Sind Sie gewillt, neben dem Anschreiben sich auch noch die restlichen Bewerbungsunterlagen anzusehen?
  • Hat der Bewerber es geschafft, alle relevanten Informationen seines Lebenslaufs im Anschreiben kompakt zusammengefasst unterzubringen?
  • Liegt ein Motivationsschreiben vor, das sein Interesse an die zu besetzende Position unterstreicht?

Wenn dies der Fall ist, können Sie sichergehen, dass sich dieser Bewerber viel Mühe mit seiner Bewerbung gegeben hat und ein ernsthaftes Interesse an einer Festeinstellung, einem Praktikumsplatz oder einer sonstigen Nebentätigkeit verfolgt.

Im Zeitalter der Digitalisierung haben Onlinebewerbungen immer mehr an Beliebtheit gewonnen und Papierbewerbungen verdrängt. Dies hängt jedoch von der Branche und der Zielgruppe ab. In handwerklichen Berufen werden Sie noch eher Papierbewerbungen vorfinden, hingegen sind z. B. für Medienberufe Onlinebewerbungen von wesentlichem Interesse.

 

Checkliste: Formale Anforderungen an eine Bewerbung im Papierformat

Die Bewerbung ist: Ja Nein Anmerkung
sauber (keine Flecken, Eselsohren)      
gut lesbar (klares Schriftbild, gute Druckqualität, ordentlicher Computerausdruck)      
gute Kopien      
frei von Verbesserungen (nicht überschrieben, überklebt, handschriftlich korrigiert)      
fehlerfrei (Rechtschreibung)      
Optional[1]: mit einem ordentlichen Bewerbungsfoto versehen (kein Automatenfoto, ausgeschnittenes Urlaubsbild[2], Selfie)      
abgeheftet (keine losen Blätter)      
ausreichend frankiert      
 
Die Bewerbung ist: Ja Nein Anmerkung
vollständig und übersichtlich angeordnet:      
  • Anschreiben liegt lose bei,
  • Erstes Blatt der Bewerbungsmappe: Deckblatt mit Bewerbungsfoto[3] (nicht unbedingt erforderlich)
  • Lebenslauf
  • Liste von Veröffentlichungen, Patente, Tätigkeitsbeschreibung, etc. als Ergänzung, hinter dem Lebenslauf
  • Zeugnisse in zeitlicher Reihenfolge hintereinander
  • Sonstige Unterlagen
     
 

Checkliste: Formale Anforderungen an eine Online- oder E-Mail-Bewerbung

Die Bewerbung ist: Ja Nein Anmerkung
In nur einer Datei (pdf-Format) übersandt und wenigstens mit einem Zweizeiler im E-Mail-Anschreiben angekündigt (das ausführliche Anschreiben befindet sich in der Bewerbungs-Datei).      
Für Onlinebewerbungen gilt: oftmals lässt sich nur eine begrenzte Anzahl an Bewerbungsunterlagen hochladen. Darauf achten, dass alle wesentlichen Unterlagen vorhanden sind und ggf. fehlende separat anfordern.      
fehlerfrei (Rechtschreibung)      
gut lesbar (klares Schriftbild)      
Mit Anlagen (Zeugnisse, etc.) versehen, die in hoher Auflösung und lesbar (!) eingescannt sind.      
Wenn Foto, dann mit einem ordentlichen Bewerbungsfoto (kein Automatenfoto, ausgeschnittenes Urlaubsbild[4], Selfie) versehen, welches ebenfalls eine hohe Auflösung besitzt.      
In der Anordnung der Dokumente der postalischen Bewerbung (siehe oben) gleich.      

Mit...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge