Ausbildungsbeihilfen / 4.3 Zuschuss zur Ausbildungsvergütung

Ausbildungsbetriebe, die trotz eines erheblichen Arbeitsausfalls ihre Ausbildungsaktivitäten fortsetzen, d. h. Auszubildende nicht in Kurzarbeit bringen, erhalten für jeden Monat der Kurzarbeit einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung. Voraussetzung ist, dass der Arbeitsausfall im Betrieb im jeweiligen Monat mindestens 50 % beträgt.

Der Zuschuss beträgt 75 % der (Brutto-)Ausbildungsvergütung für jeden Auszubildenden und jeden Monat der Kurzarbeit. Er wird erstmals für den Monat August 2020 und letztmals für den Monat Dezember 2020 gezahlt. Der Antrag ist rückwirkend für jeden Monat der Kurzarbeit mit einer Ausschlussfrist von 3 Monaten zu stellen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge