Arnold/Gräfl, TzBfG § 23 Be... / 3.1 Überblick
 

Rz. 59

Die Gesetzesbegründung zu § 23 TzBfG listet – indes nicht abschließend – die folgenden spezialgesetzlichen, teilweise nicht mehr aktuellen Vorschriften auf:

 

Rz. 60

Über die in der Gesetzesbegründung genannten Spezialgesetze hinaus sind nicht zuletzt wegen der jüngeren Gesetzesentwicklung folgende Vorschriften von Bedeutung:

 

Rz. 61

Die Vorschriften des AÜG sind ebenso wie die Regelungen über den Eingliederungsvertrag (§ 232 Abs. 1 Satz 1 SGB III) aufgrund jüngerer gesetzlicher Änderungen im Zusammenhang mit § 23 TzBfG nicht mehr relevant. Gleichwohl werden im Folgenden diese Vorschriften ebenso wie die unverändert bedeutsamen spezialgesetzlichen Vorschriften skizziert. Die Darstellung konzentriert sich u. a. auch auf die Frage, ob und inwieweit die Sonderregelungen abschließenden Charakter haben und/oder inwieweit die Vorschriften des TzBfG ergänzend zur Anwendung gelangen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge