Arbeitsverhältnisse im Inso... / 2.2 Anhörung des Betriebsrats bei beabsichtigter betriebsbedingter Kündigung

Der Insolvenzverwalter muss den Betriebsrat gemäß § 102 BetrVG vor jeder ordentlichen, außerordentlichen oder Änderungskündigung anhören. Bei leitenden Angestellten i.  S.  v. § 5 BetrVG muss nicht der Betriebsrat angehört werden, sondern gemäß § 31 Abs. 2 SprAuG der Sprecherausschuss. Hier besteht nur ein Informationsrecht des Betriebsrats.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge