Arbeitssicherheit / 9 Unfallverhütung

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeitssicherheit sind die von den Berufsgenossenschaften auf der Grundlage des § 15 SGB VII erlassenen Unfallverhütungsvorschriften. Sie gelten für den Unternehmer und die versicherten Beschäftigten und ergänzen die Bestimmungen des staatlichen Arbeitsschutzrechts. Insgesamt gibt es zurzeit etwa 80 Unfallverhütungsvorschriften. Hervorzuheben sind insbesondere die DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention", die das berufsgenossenschaftliche Pendant zum Arbeitsschutzgesetz darstellt, die DGUV Vorschrift 2 "Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" sowie die DGUV Vorschrift 3, welche die verbindlichen, gesetzlichen Vorschriften für die Sicherheit elektrischer Anlagen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen regelt. Für die Mitglieder der Berufsgenossenschaften sind die DGUV verpflichtend.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge