Arbeitsschutz in der Corona... / 3.2.2 Reinigung von Kontaktflächen in Gebäuden/an Arbeitsplätzen/in Fahrzeugen

Arbeitsmittel sollen nach Abschn. 4.2.7 C-ASR nach Möglichkeit nur jeweils von einer Person verwendet werden. Ist das nicht möglich, müssen diese vor der Weitergabe mit einem handelsüblichen Haushaltsreiniger gereinigt werden. Das gilt insbesondere auch für Oberflächen, die durch Tröpfchen beim Sprechen kontaminiert sein könnten, wie Tischplatten, IT-Geräte, Telefonhörer, Bedienfelder, Lenkräder, Schalthebel usw.

 
Praxis-Tipp

Anfassen vermeiden?

Manchmal ist es einfacher, Berührungen zu vermeiden als ständige Reinigungsroutinen zu pflegen. Türen, die nicht aus bestimmten Gründen ständig geschlossen sein müssen, können z. B. einfach offen stehen bleiben und kontaktloses Bezahlen schließt die Gefahr einer Kontaktflächeninfektion aus.

Grundsätzlich ist aber die Gefahr einer Ansteckung über Berühren von Kontaktflächen generell eher gering, sodass z. B. der Bargeldverkehr oder die Benutzung von Türgriffen auch während der Corona-Epidemie kein unverantwortbares Risiko darstellt.

Denn wer die "Husten- und Niesetikette" beachtet und eine gute Händehygiene betreibt, wird auch bei einer aufkommenden Infektion Kontaktflächen nicht kontaminieren. Mithin ist das Risiko, dass die Türklinke oder der Geldschein überhaupt mit Viren besetzt ist, schon extrem gering. Wer eine gute Händehygiene betreibt und sich möglichst nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht fasst, minimiert das geringe Risiko noch weiter.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge