Arbeitsentgelt/-lohn in der... / 2.3 Beitragsrechtliche Bewertung pauschal besteuerter Bezüge

Unter bestimmten Voraussetzungen sind folgende Einnahmen, Beiträge und Zuwendungen nicht dem Arbeitsentgelt zuzurechnen:

Zu diesen Einnahmen, Beiträgen und Zuwendungen zählen u. a.

 

Achtung

Möglichkeit der Pauschalbesteuerung ist für Zuordnung der Zahlung ausreichend

Damit eine Zahlung nicht dem Arbeitsentgelt zugeordnet wird, kommt es nur auf die Möglichkeit der Pauschalbesteuerung an. Unerheblich ist, ob diese tatsächlich im Zeitpunkt der Fälligkeit der Beiträge oder nachträglich durchgeführt wurde. Wurde die Zahlung allerdings individuell versteuert und kann sie rückwirkend nicht nachgeholt werden, weil bereits der Lohnnachweis für das Finanzamt erstellt wurde, ist die Zahlung beitragspflichtig, auch wenn die Möglichkeit der Pauschalbesteuerung dem Grunde nach bestand.

Für die Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge ist im Allgemeinen das gesamte Bruttoarbeitsentgelt zugrunde zu legen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge