Arbeitnehmerähnliche Selbst... / 4.1 Regelbeitrag

Die Beiträge von arbeitnehmerähnlichen Selbstständigen richten sich nach der Bezugsgröße (2020: 3.185 EUR/West bzw. 3.010 EUR/Ost monatlich). Unter Berücksichtigung des aktuellen Beitragssatzes der Rentenversicherung (1.1.2020 = 18,6 %), ergibt sich für das Kalenderjahr 2020 damit ein monatlicher Regelbeitrag in Höhe von 592,41 EUR/West bzw. 559,86 EUR/Ost.

Ausnahmen vom Regelbeitrag

Für die ersten 3 Jahre nach Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit gelten als beitragspflichtige Einnahmen nur 50 % der monatlichen Bezugsgröße. Für diesen Zeitraum ist im Ergebnis also nur der halbe Regelbeitrag (2020: mtl. 296,21 EUR/West bzw. 279,93 EUR/Ost) zu zahlen. Der Selbstständige kann jedoch beantragen, auch in den ersten 3 Jahren nach Aufnahme der Erwerbstätigkeit den vollen Regelbeitrag zu zahlen.

 
Hinweis

Selbstständiger wählt Höhe der Beiträge

Selbstständige haben nach Ablauf der ersten 3 Jahre nach Aufnahme der Tätigkeit die Wahl, ob sie den Regelbeitrag oder einen abweichenden Beitrag zahlen wollen. Dazu muss das höhere oder niedrigere Einkommen nachgewiesen werden. Dabei sind allerdings mindestens 450 EUR als monatliches Arbeitseinkommen bei der Beitragsberechnung zugrunde zu legen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge