Anerkennung von im Ausland ... / 5.1 Änderung bei den Ausbildungsberufen und im Handwerk

Im Berufsbildungsgesetz wurde klargestellt, dass sich durch die Feststellung der Gleichwertigkeit nach dem BQFG die gleichen Rechtsfolgen ergeben wie bei bestandener inländischer Aus- und Fortbildungsprüfung. Des Weiteren wurden Änderungen bei den Regelungen über die fachliche Eignung zum Ausbilden vorgenommen. Das Berufsbildungsgesetz enthält darüber hinaus bereits umfassende Regelungen zur Berücksichtigung ausländischer Vorqualifikationen, die nicht auf bestimmte Staaten beschränkt sind. Für Zulassungsregelungen in Verordnungen, die auf der Grundlage des BBiG erlassen werden (z. B. Fortbildungsordnungen), gilt dies entsprechend.

In der Handwerksordnung wurden Ergänzungen der Regelungen über die Eintragung in die Handwerksrolle, die Meister- und die Gesellenprüfung sowie die Ausbildungsberechtigung hinzugefügt. Durch die Feststellung der Gleichwertigkeit ergeben sich in der Handwerksordnung mithin die gleichen Rechtsfolgen wie bei einer bestandenen Gesellenprüfung oder Meisterprüfung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge