Analyse und Modellierung vo... / 1.5 Eine einfache Darstellungsmethode: Die Wertschöpfungskette

Für die Recherchearbeit und die anschließende Präsentation empfiehlt es sich, den Prozess in einer möglichst einfachen Form darzustellen. Ein dezidiertes Diagramm in Form der ereignisgesteuerten Prozesskette, wie sie im nächsten Abschnitt dargestellt wird, wäre für die Diskussion mit den Prozessbeteiligten zu komplex, würde das Gespräch eher auf die Darstellungsform statt auf den Inhalt lenken. Für diese Phase benötigen Sie eine klare Veranschaulichung der Prozessschritte. Aus meiner Erfahrung empfehle ich ein Wertschöpfungskettendiagramm, das die einzelnen Schritte als Pfeile in der Präsentation symbolisiert. Unterhalb der Pfeilkette haben Sie Platz, ein paar wesentliche Punkte zum jeweiligen Schritt zu notieren. Je nach Zweck der Präsentation könnten dies die verantwortliche Stelle, die beteiligten Informationsträger, die Instrumente oder die bereits bekannten Problempunkte sein. Eine Vorlage für ein solches Diagramm finden als Arbeitshilfe.

Diese Folien verwenden Sie zum Beispiel während des Interviews als Starthilfe für den Frageprozess oder als Einleitung für Ihren Prozessworkshop. Die Darstellung ist allgemein genug, um nicht schon Wertungen vorwegzunehmen, andererseits aber umfassend genug, um unter den Gesprächspartnern ein gemeinsames Anfangsverständnis des Prozesses aufzubauen.

Abb. 1: Wertschöpfungskettendiagramm Warenauslieferung

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge