Altersteilzeit, Antrag auf Förderleistungen (Vertragsbeginn ab 1.7.2004)

Kurzbeschreibung

Dieser Antrag auf Erstattung der zu beanspruchenden Förderleistungen kann bei der zuständigen Agentur für Arbeit gestellt werden, sobald der Anerkennungsantrag genehmigt wurde.

Wichtige Hinweise

Achtung

Diese Fassung des Antrags auf Erstattung von Förderleistungen nach § 4 AtG ist nur für Altersteilzeitarbeitsverhältnisse mit Vertragsbeginn ab 1.7.2004 zu verwenden.

Als Erstattungsantrag für Altersteilzeit mit Vertragsbeginn bis 30. Juni 2004 dient der "alte" Vordruck der Arbeitsagenturen mit der amtlichen Nummer ATG 21.

Der Antrag auf Erstattung der zu beanspruchenden Förderleistungen nach § 4 AtG kann bei der zuständigen Agentur für Arbeit gestellt werden, sobald der entsprechende Anerkennungsantrag genehmigt wurde.

Vereinfachtes Förderverfahren auch für "Altfälle" möglich

Da sich das Abrechnungsverfahren nach altem Recht sehr aufwändig gestaltet, kann es unter Umständen wirtschaftlicher sein, auch Altfälle mit Vertragsbeginn vor dem 1.7.2004 auf das neue Abrechnungsverfahren umzustellen. Dabei ergeben sich im Verhältnis zwischen Altersteilzeitarbeitnehmer und -arbeitgeber keinerlei Änderungen. Vielmehr wird die Berechnung der Fördersätze auf die Regelentgeltberechnung umgestellt, sodass die monatliche Einreichung von Abrechnungslisten entfällt.

Um das Verfahren nach § 15g AtG umzustellen, kann der hier vorliegende Vordruck der Arbeitsagentur zu verwenden und im Abschnitt B Ziffer 1 entsprechend kenntlich zu machen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge