Alter(n)sgerechte Arbeitsge... / 3.4 Arbeitsaufgabengestaltung

Der Personaleinsatz muss so gestaltet werden, dass Über- und Unterforderung vermieden werden. Durch Arbeitsanalysen muss festgestellt werden, wer für welche Tätigkeit geeignet ist. Für einen solchermaßen angepassten Personaleinsatz ist ein Matrix-Abgleich sehr hilfreich. Eine Matrix mit den Leistungsvoraussetzungen der Beschäftigten, also mit den Fähigkeiten und Fertigkeiten, wird mit den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes abgeglichen. Je deckungsgleicher Angebot und Anforderungen, desto besser passen die Arbeitsaufgaben zu dem jeweiligen Beschäftigten.

Günstig ist die Arbeit mit wechselnder Belastung (Mischarbeitsplätze, job rotation) um bei Jüngeren "Verschleiß" zu vermeiden und für Ältere die Arbeit (weiterhin) zu ermöglichen. Zu bevorzugen ist ebenfalls ein Wechsel von grob- und feinmotorischen Tätigkeiten. Zeiten zum Erlernen von neuen Inhalten müssen eingeplant werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge