Anknüpfung an geschütztes Merkmal Hinweise/Kontrollfragen Ja Nein
Rasse und ethnische Herkunft Wird das Angebot eines Selbstständigen wegen der Herkunft des Anbieters – z. B. aus einem afrikanischen oder arabischen Land – schlechter bewertet? Wird es mit der Begründung abgelehnt, man arbeite lieber mit einem "deutschen Partner" zusammen?    
Geschlecht Wird das Angebot einer Frau, z. B. einer Bauingenieurin, wegen des Geschlechts abgelehnt, weil man in die technischen Fähigkeiten eines männlichen Konkurrenten grundsätzlich mehr Zutrauen hat?    
Religion oder Weltanschauung

Erhält ein Angehöriger einer bestimmten Religion, z. B. ein Muslim, einen Auftrag etwa zur Gebäudereinigung nicht, weil man im Hinblick auf die Diskussionen um religiös-fundamentalistisch motivierte Gewalttaten lieber "auf Nummer sicher" gehen will und deshalb einen nicht-muslimischen Anbieter auswählt?

Unter Umständen gibt es hier einen Zusammenhang bzw. eine Schnittstelle zur Ungleichbehandlung wegen der Rasse oder ethnischen Herkunft.
   
Behinderung Erhält ein behinderter Anbieter einen Auftrag nicht, weil man mit Blick auf die Behinderung krankheitsbedingte Ausfälle und damit verbundene zeitliche Verzögerungen befürchtet, ohne dafür jedoch konkrete Anhaltspunkte zu haben?    
Alter

Wird das Angebot eines "älteren", z. B. über 50-jährigen Anbieters für EDV-Dienstleistungen ausgesondert, weil man davon ausgeht, dass dieser aufgrund seines Alters zu "unbeweglich" und mit den technischen Neuheiten nicht mehr so vertraut ist, ohne dafür konkrete Anhaltspunkte zu haben?

(Die Erklärung eines Arbeitgebers gegenüber einer älteren Stellenbewerberin, die von ihr angegebenen EDV-Kenntnisse seien veraltet, stellt nach Auffassung des LAG Köln allerdings keinen Umstand dar, der eine Benachteiligung wegen Alters vermuten lässt. Anknüpfungspunkt sei nicht das Alter des Arbeitnehmers, sondern die fehlende Kenntnis bestimmter neuerer EDV-Programme. Über diese Kenntnis könne ein älterer Arbeitnehmer genauso wie ein jüngerer verfügen oder eben auch nicht verfügen[1].)
   
Sexuelle Identität Erhält ein homosexueller Anbieter einen Architekten-Planungsauftrag nicht, weil man "entsprechende Neigungen nicht noch unterstützen" möchte und Unruhe auf der Baustelle befürchtet?    

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge