Änderungskündigung: Reaktio... / 2.2 Keine Reaktion des Arbeitnehmers

Nimmt der Arbeitnehmer das Änderungsangebot weder vorbehaltlos noch unter Vorbehalt an und erhebt er auch keine Kündigungsschutzklage, erlischt spätestens mit Ablauf der Klagefrist des § 4 KSchG das Vertragsangebot des Arbeitgebers, sodass eine spätere Annahme des Angebots ausscheidet.

Die spätere Annahme durch den Arbeitnehmer kann jedoch ein neues Vertragsänderungsangebot des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber darstellen, das der Arbeitgeber annehmen kann. In diesem Fall wird das Arbeitsverhältnis zu den geänderten Bedingungen fortgesetzt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge