Ältere Arbeitnehmer / Zusammenfassung
 
Begriff

Ältere Arbeitnehmer sind laut OECD Mitarbeiter, die in der zweiten Hälfte des Berufslebens stehen, das Rentenalter noch nicht erreicht haben, und gesund und arbeitsfähig sind. Eine konkrete Altersangabe, ab wann ein Beschäftigter zu den älteren Arbeitnehmern zählt, gibt es nicht. Häufig werden Arbeitnehmer ab 50 (sog. "50+") bzw. 55 Jahren zu den älteren Arbeitnehmern gezählt.

Der demografische Wandel in Deutschland führt dazu, dass der Unternehmenserfolg zukünftig von einer älteren Belegschaft erzielt werden muss. Jüngere Fachkräfte sind schon jetzt Mangelware und dieser Trend verstärkt sich noch. Die Verlängerung der Lebensarbeitszeit zwingt Arbeitgeber, Maßnahmen zu ergreifen, damit ältere Arbeitnehmer gesund und leistungsfähig bleiben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge