Abwicklung eines Jugendfrei... / 2.2 Beitragssatz in der Krankenversicherung

Die Jugendfreiwilligendienstleistenden haben Anspruch auf Fortzahlung des Taschengeldes innerhalb der ersten 6 Wochen einer Arbeitsunfähigkeit. Nach Ablauf der 6 Wochen wird Krankengeld gezahlt. Daher ist für die Berechnung der Krankenversicherungsbeiträge der allgemeine Beitragssatz von 14,6 % anzuwenden.

Zusatzbeitrag der Krankenversicherung

Für Teilnehmer eines Jugendfreiwilligendienstes ist nicht der kassenindividuelle Zusatzbeitragssatz, sondern der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz (2020: 1,1 %) zu zahlen. Dies gilt selbst dann, wenn die Krankenkasse keinen kassenindividuellen Zusatzbeitrag erhebt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge