ABC der Werbungskosten / Tonbandgerät

Ein Tonbandgerät (Cassettenrecorder) kann bei einem Musiklehrer oder sonst auf dem Gebiet der Musik Tätigen zu den Arbeitsmitteln gehören, wenn die Aufnahme und Wiedergabe von Musikwerken zu seiner Berufstätigkeit gehören.[1] Dagegen stellt es kein Arbeitsmittel dar, und die Aufwendungen sind daher keine Werbungskosten, wenn es (anstelle eines Diktiergeräts) von einem Richter benutzt wird, da hier die private Nutzung nicht untergeordnet ist.

Entsprechendes gilt für einen Lehrer außerhalb des Fachs Musik.[2]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge