ABC der Werbungskosten / Rückerstattung

Aufwendungen zur Abwehr eines Rückerstattungsanspruchs, der auf Rückgabe eines der Einkunftserzielung dienenden Vermögensgegenstands zielt (z. B. Mietwohngrundstück), stehen im Zusammenhang mit dem Vermögen des Stpfl., nicht mit den Einkünften, die aus dem Vermögensgegenstand fließen. Die Aufwendungen sind daher keine Werbungskosten.[1]

[1] BFH v. 19.12.2000, IX R 13/97, BStBl II 2001, 342, BFH/NV 2001, 697 für Aufwendungen zur Abwehr eines Rückforderungsanspruchs des Schenkers wegen Notbedarfs.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge