ABC der Werbungskosten / Reitpferd

Ein Reitpferd bei einem Reitlehrer hat das FG Düsseldorf (v. 22.6.1982, XV 691/78 E, EFG 1983, 65) als Arbeitsmittel anerkannt.[1]

[1] FG Düsseldorf v. 22.6.1982, XV 691/78 E, EFG 1983, 65; m. E. richtig, wenn der Stpfl. das Pferd weit überwiegend zu Unterrichtszwecken einsetzt, unrichtig jedoch, wenn der Stpfl. das Pferd in erheblichem Umfang auch privat nutzt, z. B. auch zur Teilnahme an Turnieren; einer Aufteilung steht m. E. § 12 Nr. 1 EStG entgegen; so auch FG Rheinland-Pfalz v. 17.3.1995, 3 K 1280/93, EFG 1995, 746.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge