ABC der Werbungskosten / Gesellenprüfung

Aufwendungen für die Gesellenprüfung sind Werbungskosten, obwohl es sich um Aufwendungen zur erstmaligen Berufsausbildung handelt.[1] Maßgebend hierfür ist, dass im Rahmen des Ausbildungsverhältnisses ein stpfl. Entgelt gezahlt wird. Dann sollen auch die damit verbundenen Aufwendungen als Werbungskosten abziehbar sein, auch wenn sie dem Grunde nach (eigentlich nicht abziehbare) Ausbildungsaufwendungen sind. Vgl. "Ausbildungsdienstverhältnis".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge