20.03.2013 | Serie Lohnsteuerpauschalierung bei Sachzuwendungen

Pauschalierungswahlrecht kann auch nachträglich ausgeübt werden

Serienelemente
§ 37b EStG enthält keine Ausschlussfrist
Bild: iStockphoto

Viele Firmen entscheiden sich nicht von vorneherein für eine Pauschalbesteuerung der Geschenke und Incentives. Häufig taucht das Thema erst im Rahmen einer Lohnsteueraußenprüfung auf, wenn der Prüfer entsprechende Sachzuwendungen entdeckt.

Damit verbunden ist die Frage, ob das Wahlrecht dann überhaupt noch ausgeübt werden kann: Nach dem Verwaltungserlass der OFD Frankfurt vom 10.10.2012 (S 2297 b A - 1 - St 222) gibt es keine gesetzliche Ausschlussfrist, bis zu welchem Zeitpunkt die pauschale Einkommensteuer spätestens anzumelden ist.

Wahlrechtsausübung bei Zuwendungen an Kunden und deren Arbeitnehmer

Für Dritte ist die Entscheidung zur Anwendung der Lohnsteuerpauschalierung spätestens in der letzten Lohnsteuer-Anmeldung des Wirtschaftsjahres der Zuwendung zu treffen. Mit der letzten Lohnsteuer-Anmeldung wird die Entscheidung auch dann getroffen, wenn für den letzten Lohnsteuer-Anmeldungszeitraum eine geänderte Lohnsteuer-Anmeldung – z. B. im Rahmen einer Außenprüfung – abgegeben wird, solange das verfahrensrechtlich noch möglich ist.

Wahlrechtsausübung bei Zuwendungen an eigene Arbeitnehmer

Für eigene Arbeitnehmer ist die Entscheidung zur Anwendung der Pauschalierung spätestens bis zu dem für die Übermittlung der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung geltenden Termin (28. Februar des Folgejahres) zu treffen. In den Fällen, in denen bisher noch keinerlei Sachzuwendungen an eigene Arbeitnehmer besteuert wurden und entsprechende Sachverhalte im Rahmen einer Lohnsteuer-Außenprüfung entdeckt werden, kann das Wahlrecht (erstmalig) noch ausgeübt werden und die Sachzuwendungen können pauschal besteuert werden. In den Fällen, in denen Sachzuwendungen bisher individuell besteuert wurden, gilt das Wahlrecht hingegen zu Gunsten der Individualbesteuerung als ausgeübt.

Schlagworte zum Thema:  Geschenk, Incentive, Aufmerksamkeit

Aktuell

Meistgelesen