Bild: Statista

Firmenwagen gehören zu den begehrtesten Zusatzleistungen seitens des Arbeitgebers. Der Firmenwagenmonitor 2017 von Compensation Partner zeigt, in welchen Branchen und Berufen Fach- und Führungskräfte am häufigsten einen Firmenwagen zur Verfügung gestellt bekommen.

Wer im Vertrieb arbeitet, hat laut Firmenwagenmonitor 2017 die größte Chance einen Firmenwagen gestellt zu bekommen. Demnach verfügen 22,6 Prozent der Fachkräfte in Verkauf und Vertrieb über ein vom Arbeitgeber gestelltes Fahrzeug, bei den Führungskräften im Vertrieb sind es sogar 64,8 Prozent.

Verbreitung von Firmenwagen nach Berufen und Branchen

Auf Platz zwei liegen die technischen Berufe: 13 Prozent der Fachkräfte und 44,8 Prozent der Führungskräfte verfügen hier über einen Firmenwagen, wie die Grafik von Statista zeigt. Dagegen haben Steuerberater und Wirtschaftprüfer eher selten einen Firmenwagen (Fachkräfte: 3 Prozent, Führungskräfte 35,3 Prozent).

Betrachtet man die Verbreitung von Firmenwagen nach Branche, so sind sie in der Baubranche am häufigsten. Grund hierfür sind vor allem die vielen Außeneinsätze und Bauaufsichten. Es folgt der Großhandel mit einem Firmenwagenanteil von 24 Prozent.

Wer fährt die teuersten Firmenwagen?

Die teuersten Wagen fahren unter den Fachkräften Mitarbeiter aus Marketing und PR mit einem Preis von durchschnittlich 40.000 Euro. Bei den Führungskräften sind es mit durchschnittlich 53.400 Chefinnen und Chefs im Bereich Steuern und Recht. Die günstigsten Fahrzeuge sind im Besitz von Fachkräften aus der Produktion und dem Handwerk.

Selektiert man nach Branche, so fahren in diesem Jahr Beschäftigte in der Computer- und Hardwareherstellung die teuersten Firmenwagen. In sozialen Einrichtungen werden dagegen die günstigsten Fahrzeuge zur Verfügung gestellt. Diese haben einen durchschnittlichen Listenpreis von 26.461 Euro.

Ab einem Bruttojahreseinkommen von über 90.000 Euro beginnt der durchschnittliche Bruttolistenpreis eines Firmenwagens bei rund 50.000 Euro. In diese Kategorie fallen die PKW-Marken BMW, Audi und Mercedes. Gehaltskategorien unterhalb eines Bruttojahresgehalts von 60.000 Euro weisen hauptsächlich PKW-Marken mit durchschnittlichen Bruttolistenpreisen bis rund 32.000 Euro auf.

VW, Audi und BMW sind die beliebtesten Firmenwagen

Das am häufigsten gefahrene Firmenfahrzeug ist der Volkswagen. Fast ein Drittel der Beschäftigten mit einem Firmenwagen fahren ein Auto dieser Marke, gefolgt von Audi mit 19 und BMW mit 13 Prozent.

Gender Car Gap?

Männer fahren deutlich öfter einen Firmenwagen als Frauen. Unter den Fachkräften fahren 13 Prozent der Männer einen Dienstwagen, Frauen kommen lediglich auf drei Prozent. Und bei den Führungskräften verfügen über die Hälfte der Männer über einen Firmenwagen. Bei den weiblichen Führungskräften sind es nur 26 Prozent.

 

Mehr zum Thema Firmenwagen:

Privatnutzung des Firmenwagens: Benzinkosten steuerlich abzugsfähig

Privates Aufladen von Elektro-Dienstwagen

Firmenwagen: Bruttolistenpreis bei Sonderausstattung

Geldwerter Vorteil bei ausländischen Firmenwagen

Firmenwagen-Leasing

Schlagworte zum Thema:  Firmenwagen, Dienstwagen

Aktuell
Meistgelesen