0

22.04.2014 | Serie FAQ zur Mahlzeitengestellung auf Dienstreisen

Welche Mahlzeiten für die Spesenkürzung in Betracht kommen

Serienelemente
Frühstück? Abendessen? Oder doch bloß ein Spiegelei mit Brot?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Häufigster Anwendungsfall ist das Frühstück. Zahlt der Arbeitgeber die Rechnung für die Übernachtung einschließlich Frühstück, kommt es zur Spesenkürzung. Wer gebucht hat, spielt dabei keine Rolle.

Nimmt der Mitarbeiter an einer Kundenbewirtung teil, die der eigene Arbeitgeber bezahlt, kann es ebenfalls zur Spesenkürzung kommen.

Eine Mahlzeitengestellung liegt auch vor, wenn der Mitarbeiter an einem vom Arbeitgeber gezahlten Seminar teilnimmt und dort verpflegt wird.

  • Was genau ist eine "Mahlzeit"?

Häufig gibt es gerade bei Seminaren nur Getränke und/oder kleine Snacks: Hier ist die Abgrenzung schwierig und kommt immer auch ein wenig auf den Einzelfall an.

Mahlzeiten sind offiziell alle kalten und warmen Speisen und Lebensmittel, die üblicherweise der Ernährung dienen und die geeignet sind zum Verzehr während der Arbeitszeit oder im unmittelbaren Anschluss daran. Mit dieser Abgrenzung kommt man aber nur bedingt weiter. Im Ergebnis sind Getränke regelmäßig kein Problem. Auch die Kekse und das Kleingebäck bei Besprechungen führen grundsätzlich nicht zu einer Spesenkürzung.

  • Was ist mit belegten Brötchen?

Muss man für eine oder zwei Brötchenhälften die Spesen um 9,60 EUR kürzen?

Bei Brötchen ist die Lage schwieriger. Zum Frühstück könnten sie als Mahlzeit angesehen werden, zum Mittag- oder Abendessen eher nicht. Spätestens bei der Suppe werden aber viele Prüfer eine Mahlzeitengestellung annehmen wollen. Das ist also sozusagen die Untergrenze für eine Mahlzeit.

  • Gibt es eine (Wert)Begrenzung nach oben?

Ja, Spesenkürzung und in Ausnahmefällen Sachbezugswerte sind nur für sog. übliche Mahlzeiten zulässig. Das sind Mahlzeiten mit einem Bruttogesamtwert von bis zu 60 EUR einschließlich Getränke. Liegt der Wert darüber, handelt es sich in voller Höhe um zu versteuernden Arbeitslohn.

Haufe Online Redaktion

Reisekosten, Arbeitgeberbewirtung, Mahlzeitengestellung, Verpflegungspauschale, Sachbezugswerte

Aktuell

Meistgelesen