0

| Arbeitslohnspenden

Flüchtlinge unterstützen: Vereinfachungen bei Arbeitslohnspenden

Die Finanzverwaltung ermöglicht Vereinfachungen, wenn Arbeitnehmer einen Teil ihres Arbeitslohns spenden.
Bild: Marcus Surges

Deutschland ist inzwischen Zufluchtsort für Menschen unterschiedlichster Nationalitäten. Wenn Unternehmen die Flüchtlinge finanziell unterstützen wollen, können sie dies auf unbürokratischem Weg tun: Die Finanzverwaltung gewährt Vereinfachungen für sogenannte Arbeitslohnspenden.

Die Aufnahme, Versorgung und Integration von Flüchtlingen ist für Deutschland eine gesamtstaatliche Herausforderung. Die Bundesregierung will das gesamtgesellschaftliche Engagement in Deutschland fördern, damit möglichst schnell und unbürokratisch Hilfe geleistet werden kann.

Vereinfachungen für Arbeitslohnspenden

Deshalb hat das  Bundesministerium der Finanzen Regelungen erlassen, die Erleichterungen für private Spender und steuerbegünstigte Organisationen vorsehen. Darunter sind auch Vereinfachungen für sogenannte "Arbeitslohnspenden":

  • Verzichten Arbeitnehmer auf die Auszahlung von Teilen des Arbeitslohns oder auf Teile eines angesammelten Wertguthabens auf einem Arbeitszeitkonto zugunsten einer Zahlung des Arbeitgebers auf ein Spendenkonto einer hierzu empfangsberechtigten Einrichtung, bleiben diese Lohnteile bei der Feststellung des steuerpflichtigen Arbeitslohns außer Ansatz, wenn der Arbeitgeber die Verwendungsauflage erfüllt und dies dokumentiert.
  • Der außer Ansatz bleibende Arbeitslohn ist im Lohnkonto aufzuzeichnen. Hiervon kann allerdings abgesehen werden, wenn stattdessen der Arbeitnehmer seinen Verzicht schriftlich erklärt hat und diese Erklärung zum Lohnkonto genommen worden ist. 

  • Der außer Ansatz bleibende Arbeitslohn ist nicht in der Lohnsteuerbescheinigung anzugeben. 

Kein Sonderausgabenabzug

Zu beachten ist allerdings: Die steuerfrei belassenen Lohnanteile dürfen bei der Einkommensteuererklärung nicht als Spende berücksichtigt werden.


Hinweis: BMF, Schreiben v. 22.9.2015, IV C 4 - S 2223/07/0015:015

Haufe Online Redaktion

Spende, Lohnsteuerbescheinigung, Gehalt

Aktuell

Meistgelesen