0

05.01.2016 | Serie Jahreswechsel 2015/2016

Betriebsveranstaltungen 2016

Serienelemente
Wenn der Firmenchef seine Mitarbeiter einlädt, feiert das Finanzamt mit.
Bild: Haufe Online Redaktion

Auch 2016 werden wieder viele Firmenfeste gefeiert werden. Und der Fiskus feiert mit. Denn Betriebsveranstaltungen sind auch ein Fall für die Lohn- und Umsatzsteuer.

Wer seinen Geburtstag mit Arbeitskollegen feiert, kann unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten von der Steuer als Werbungskosten absetzen. Das hat zumindest das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in einem Urteil vom 12.11.2015, 6 K 1868/13 entschieden.

Lohn- und umsatzsteuerliche Folgen einer Betriebsveranstaltung

Doch bei einem Firmenfest auf Kosten des Arbeitgebers stellen sich wieder andere Fragen: Was, wenn der Arbeitgeber zum Firmenjubiläum ein großes Essen mit Live-Musik springen lässt und alle Mitarbeiter einlädt? Im Hinblick auf das Finanzamt stellt sich dann die Frage, welche lohnsteuerlichen und umsatzsteuerlichen Konsequenzen das mit sich bringt. Generell gilt: Auch 2016 kommt statt einer Freigrenze ein Freibetrag zur Anwendung. Alle Details dazu und was Sie bei Betriebsveranstaltungen steuerlich noch beachten müssen, erfahren Sie in unserer fünfteiligen Serie: 

Betriebsveranstaltung, Jahreswechsel, Sozialversicherung, Entgeltabrechnung, Lohnsteuer, Arbeitsrecht

Aktuell

Meistgelesen