03.09.2012 | Serie Wie Sie Azubis rechtssicher beschäftigen

Anspruch des Azubis auf ein Zeugnis

Serienelemente
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Ausbildenden hat spätestens nach Beendigung der Berufsausbildung Anspruch auf ein Zeugnis.

Zeugnis nach der Probezeit

Der erste bedeutsame Anlass zur Beurteilung dürfte zum Ende der Probezeit vorliegen. Da das Berufsausbildungsverhältnis während der Probezeit ohne Angabe von Gründen von beiden Seiten fristlos gekündigt und danach nur noch in Ausnahmefällen vor Beendigung des Ausbildungsverhältnisses aufgelöst werden kann, sollte diese Beurteilung sehr sorgfältig vorgenommen werden.

Wer seine Auszubildenden regelmäßig beurteilt, hat die Chance, negative Trends frühzeitig zu erkennen und gegenzusteuern. Als Ergebnis einer Beurteilung sollte ein Beurteilungsprofil stehen, aus dem sich Stärken und Schwächen der Auszubildenden ablesen lassen. Vergleicht man die Beurteilungsprofile von mehreren Beurteilungen im Zeitablauf, lassen sich Trends und Veränderungen frühzeitig erkennen.

Auf diese Weise lässt sich schon frühzeitig einschätzen, ob die Übernahme des Auszubildenden in Frage kommt.

Zeugnis bei Beendigung der Ausbildung

Bei Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses hat der Ausbildende dem Auszubildenden ein Zeugnis auszustellen, das auf Wunsch des Auszubildenden als qualifiziertes Zeugnis auszustellen ist. Die elektronische Form ist ausgeschlossen (§ 16 Abs. 1 S. 2 BBiG). Dies gilt nicht nur bei Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses nach bestandener Berufsabschlussprüfung, sondern auch bei vorzeitigem Ausscheiden des Auszubildenden während des Berufsausbildungsverhältnisses. Dies erfordert permanente Beurteilungen, da andernfalls eine fundierte Zeugniserstellung nicht möglich ist. Das Zeugnis des Ausbildungsbetriebs ist bei Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses in jedem Fall auszustellen, auch wenn der Auszubildende das Berufsausbildungsverhältnis erfolgreich abschließt und vom ehemaligen Ausbildungsbetrieb in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis übernommen wird.

Schlagworte zum Thema:  Auszubildende, Berufsausbildung, Arbeitszeugnis, Zeugnis, Ausbildung

Aktuell

Meistgelesen