Teilzeit / 2.9.1 Der Anspruch nach § 11 Abs. 3 TVöD

Nach § 11 Abs. 3 TVöD sollen

  • früher Vollzeitbeschäftigte,
  • mit denen auf ihren Wunsch eine nicht befristete Teilzeitbeschäftigung vereinbart worden war,

bei späterer Besetzung eines Vollzeitarbeitsplatzes bei gleicher Eignung im Rahmen der dienstlichen/betrieblichen Möglichkeiten bevorzugt berücksichtigt werden.

 
Hinweis

Nicht nachvollziehbar ist, dass die Tarifvertragsparteien – trotz der nachfolgend dargestellten, weitergehenden gesetzlichen Verpflichtung in § 9 TzBfG – die Sollvorschrift zur vorrangigen Berücksichtigung von Teilzeitkräften wieder in den Tarifvertrag aufgenommen haben. Dies kann wohl nur mit der Befürchtung gerechtfertigt werden, dass der Gesetzgeber das TzBfG aufheben könnte.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge