Schichtarbeit / 1.3.4.2 Nicht ständige Schichtarbeit

§ 8 Abs. 6 Satz 2 TVöD regelt, dass Beschäftigte, die nicht ständig Schichtarbeit leisten, eine Schichtzulage von 0,24 EUR pro Stunde erhalten (stundenweise Zulage).

Dies betrifft wiederum nur diejenigen Beschäftigten, die lediglich vertretungsweise oder vorübergehend Schichtarbeit leisten. Ist die vertretungsweise zu erbringende Arbeitsleistung nicht nach einem Schichtplan organisiert, besteht kein Anspruch auf Schichtzulage. Der Anspruch entsteht nur dann, wenn auch für die stundenweise Schichtarbeit in der Person des Beschäftigten die Voraussetzungen des § 7 Abs. 2 TVöD erfüllt sind.

Vgl. Pkt. 1.2.3.2 und Pkt. 1.2.3.3

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge