Pflegezeit, Betreuungszeit,... / 4.3.9.7 Verringerung der Arbeitszeit in der Nachpflegephase

Verringert der Beschäftigte in der Nachpflegephase seine Arbeitszeit, so hat der Arbeitgeber dennoch das Recht, das Arbeitsentgelt zur Erstattung der Aufstockungsbeträge teilweise einzubehalten. Dies gilt auch, wenn die Arbeitszeitverringerung aufgrund anderer gesetzlicher oder kollektivvertraglicher Regelungen erfolgt (§ 9 Abs. 1 FPfZG). Eine Arbeitszeitreduzierung in der Nachpflegephase lässt den Rückzahlungszeitraum und die Ratenhöhe zum Ausgleich des negativen Wertguthabens unberührt. Lediglich bei Einführung von Kurzarbeit vermindert sich der einzubehaltende Betrag um den Anteil, um den die Arbeitszeit durch die Kurzarbeit vermindert ist. Die Nachpflegephase verlängert sich entsprechend.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge