Pfändung von Lohn / 1.3.2 Verbesserung der Aufenthaltsermittlung

Ist der Aufenthaltsort des Schuldners nicht bekannt, ist gem. § 755 ZPO die Aufenthaltsermittlung durch den Gerichtsvollzieher wie folgt möglich:

  • Anfrage beim Einwohnermeldeamt.

Führt dies nicht zum Erfolg, kann der Gerichtsvollzieher anfragen

  • beim Ausländerzentralregister,
  • bei den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherungen,
  • beim Kraftfahrt-Bundesamt,

sofern die Hauptforderung mindestens 500 EUR beträgt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge