Kommentierung zum Tarifvert... / 24.6 Ausschluss der Nachwirkung (Absatz 3 Satz 2)

Nach § 4 Abs. 5 TVG gelten grundsätzlich nach Ablauf des Tarifvertrages dessen Rechtsnormen weiter, bis sie durch eine andere Abmachung ersetzt werden. Dieser Grundsatz gilt auch im Rahmen des TV-V mit Ausnahme der in Satz 1 Buchst. a enthaltenen Regelung. Die Tarifvertragsparteien wollen durch den Ausschluss der Nachwirkung in diesem Fall erreichen, dass bei Kündigung der Eingruppierungsregelungen umgehend Verhandlungen über Änderungen oder Ergänzungen des § 5 Abs. 1 und/oder der Anlage 1 aufgenommen und möglichst bald zum einvernehmlichen Abschluss gebracht werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge