Kommentierung zum Tarifvert... / 19.6.1 Kündigung in den ersten 6 Monaten (Absatz 5 Satz 1)

Die Regelung ist wortgleich in § 34 Abs. 1 Satz 1 TVöD übernommen worden. Dies bedeutet, dass - unabhängig von der Probezeit (§ 2 Abs. 2) - die Kündigungsfrist während der ersten 6 Monate des Arbeitsverhältnisses 2 Wochen zum Monatsschluss beträgt, selbst wenn die Probezeit nur 3 Monate dauert oder der Arbeitgeber auf eine Probezeit verzichtet. Mit dieser Regelung wird dem Umstand Rechnung getragen, dass der Arbeitnehmer in den ersten 6 Monaten des Arbeitsverhältnisses noch keinen gesetzlichen Kündigungsschutz hat (§ 1 Abs. 1 KSchG) und demzufolge ein durch entsprechend längere Kündigungsfristen erhöhter Bestandsschutz des Arbeitsverhältnisses noch nicht gerechtfertigt erscheint.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge