Jung, SGB XII § 67 Leistung... / 3 Rechtsprechung und Literatur
 

Rz. 22

Zur Frage der Übernahme von Mietkosten während der Haft:

BSG, Urteil v. 12.12.2013, B 8 SO 24/12.

Kein Wahlrecht zwischen Hilfe zum Lebensunterhalt und Hilfe in besonderen Lebenslagen:

BVerwG, Buchholz 436.0, § 27 BSHG Nr. 6.

Keine Ausgrenzung von Randgruppen in der Sozialversicherung:

BSG, FEVS 44 S. 437.

Barbetrag, Bekleidungsbeihilfe und Übernahme rückständiger Versicherungsbeiträge als Leistungen nach § 67:

LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss v. 17.8.2007, L 23 B 167/97.

Einlagerung von Möbelstücken als Leistung nach § 67 nur bei absehbarem Ende der Haftstrafe:

LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil v. 11.9.2006, L 20 SO 36/06.

Anspruch auf Übernahme der Kosten der Unterkunft für eine Mietwohnung, nur in dem Fall, dass lediglich eine kurzzeitige Haftstrafe (von unter einem Jahr) zu verbüßen ist:

LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil v. 12.5.2011, L 9 SO 105/10.

Anspruch auf Übernahme der Kosten für Betreutes Wohnen bei Entlassung aus langjähriger Sicherungsverwahrung:

Hess. LSG, Beschluss v. 2.8.2012, L 4 SO 86/12 B ER.

Vorläufige Zuständigkeit bei Leistungen nach § 67:

LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss v. 26.7.2006, L 15 B 125/06 SO ER.

Vorrang ambulanter Hilfen auch bei § 67:

SG Reutlingen, Beschluss v. 10.7.2007, S 5 SO 1754/07 ER.

Zur ambulanten Betreuung im Frauenhaus:

SG Stuttgart, Beschluss v. 23.6.2006, S 20 SO 4090/06 ER.

 

Rz. 23

Brühl, Gesamtplanung bei der Hilfe nach § 72 BSHG gemäß der Verordnung, NDV 2003 S. 58.

Busch/Fieseler, Rechtsanspruch volljähriger "Pflegekinder" nach § 41 SGB VIII, ZfJ 2003 S. 462.

Busch-Geertsema/Ruhstrat, Auf dem Weg zur Normalität – persönliche Hilfen in Wohnungen bei Wohnungsnotfällen, NDV 2005 S. 126, 159.

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge, Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten zwischen SGB II und SGB XII – Anforderungen des Deutschen Vereins an die Kooperation der Leistungsträger, NDV 2008 S. 326.

ders., Gutachten zum Verhältnis polizeirechtlicher Maßnahmen und Sozialhilfe am Beispiel der polizeilichen Wegweisung und Aufnahme im Frauenhaus, NDV 2001 S. 29.

Deutsches Institut für Jugendhilfe, Rechtsgutachten, JAmt 2003 S. 240.

Frauenhaus-Koordinierungsstelle, Sozialhilfe und Gewaltschutzgesetz/polizeiliche Wegweisung, NDV 2004 S. 112.

Gerlach/Hinrichs, Therapeutische Hilfen für junge Menschen – problematische Schnittstellen zwischen SGB V, SGB VIII und SGB XII, ZFSH 2007 S. 387 und 451.

Hammel, Leistungen der Sozialhilfe zur Erhaltung der Unterkunft während der Dauer des Freiheitsentzugs, ZFSH/SGB 2000 S. 515.

ders., Zur Erbringung von Leistungen der Sozialhilfe zum Zwecke der Einlagerung des Mobiliars und anderer persönlicher Gegenstände während der Dauer des Freiheitsentzugs, ZFSH/ SGB 2001 S. 403.

Huttner, Die Unterbringung Obdachloser durch die Polizei- und Ordnungsbehörden, 4. Aufl. 2007.

Köpcke-Duttler, Zum rechtssystematischen Spannungsfeld zwischen § 72 Bundessozialhilfegesetz und § 41 Sozialgesetzbuch VIII, ZfJ 2001 S. 126.

Lippert, Die rechtliche Entwicklung der Hilfe nach § 72 BSHG, NDV 2002 S. 57, NDV 2002 S. 63.

ders., Die Hilfe nach § 72 BSHG im Geflecht der Hilfen in besonderen Lebenslagen, NDV 2002 S. 134.

ders., Die rechtliche Entwicklung der Hilfe nach § 72 BSHG, NDV 2002 S. 57.

Mrozynski, Die Hilfe im Frauenhaus zwischen sozialpolitischer und sozialrechtlicher Argumentation, RsDE 27 (1995) S. 1.

Schnath, Auswirkungen des neuen Grundrechts auf Gewährleistung des Existenzminimums auf die besonderen Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) – Sozialhilfe, Sozialrecht aktuell 2010 S. 173.

Speckmann, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Schwierigkeiten – Kritik und Anregungen, ZfF 2003 S. 203.

Stingel, Von der Gefährdetenhilfe zur Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten, in: Fahlbusch, 50 Jahre Sozialhilfe, 2012.

Sunder, Rechtslage bei Obdachlosigkeit – Kostentragung bei Unterbringung von Obdachlosen in Pensionen oder Hotels, NDV 2002 S. 21.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge