Hunde am Arbeitsplatz

LAG Düsseldorf, Urteil v. 24.3.2014, 9 Sa 1207/13

Arbeitgeber müssen Hunde am Arbeitsplatz nicht dulden, sondern können im Rahmen ihres Direktionsrechts festlegen, unter welchen Bedingungen die Arbeit zu leisten ist.

Sachverhalt

Die Klägerin ist bei einer Werbeagentur, der Beklagten, beschäftigt. Sie hat einen 3-beinigen Hund, den sie von der Tierhilfe aus Russland übernommen hatte. Da bei der Beklagten Hunde grds. zulässig sind, brachte auch die Klägerin ihren Hund über 3 Jahre mit ins Büro. Dann untersagte die Beklagte jedoch die Mitnahme des Hundes, da er traumatisiert sei, ein gefährliches soziales und territoriales Verhalten zeige und als Folge hiervon Kollegen anknurre, die sich deshalb nicht mehr in deren Büro trauten. Zudem gehe von der Hündin eine Geruchsbelästigung aus. Die Klägerin fühlte sich durch diese Untersagung gemobbt und sah darin einen Verstoß gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz.

Die Entscheidung

Ihre Klage hatte weder vor dem Arbeitsgericht noch vor dem LAG Erfolg.

Das Gericht entschied, dass die Klägerin keinen Anspruch darauf hat, ihren Hund mit zur Arbeit zu bringen; denn Arbeitgeber dürfen im Rahmen ihres Direktionsrechts grds. frei darüber entscheiden, unter welchen Bedingungen die Arbeit zu leisten ist, somit auch festlegen ob bzw. unter welchen Bedingungen ein Hund mit ins Büro gebracht werden darf. Zwar hat im vorliegenden Fall die Beklagte der Klägerin zunächst erlaubt, ihren Hund mitzubringen; da sich dessen Verhalten jedoch im Laufe der Zeit änderte, war die Beklagte berechtigt, diese zunächst ausgesprochene Erlaubnis zu widerrufen. Insbesondere ergab die Beweisaufnahme, dass von dem Hund Störungen des Arbeitsablaufs ausgingen und andere Kollegen sich subjektiv bedroht und gestört fühlten. Das Einverständnis der Beklagten, einen Hund mit in das Büro bringen zu dürfen, steht zudem nach Auffassung des Gerichts sachlogisch unter dem Vorbehalt, dass andere Mitarbeiter und die Arbeitsabläufe hierdurch nicht gestört werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge