Eingruppierung – Entgeltord... / 27.5.5 Eingruppierung bei mehreren Arbeitsvorgängen

Besteht die auszuübende Tätigkeit aus mehreren Arbeitsvorgängen, erfolgt gemäß Satz 2 der Protokollerklärung zu § 12 TVöD (VKA) die Prüfung der Geltung von Tätigkeitsmerkmalen für jeden Arbeitsvorgang gesondert.

 
Praxis-Beispiel

Beispiel (Tätigkeit als Fotograf sowie Ingenieurstätigkeit und Sachbearbeitung in der Verwaltung bei einer Kommune)

Die Tätigkeiten als Fotograf nehmen 20 % der Tätigkeit ein, die Ingenieurstätigkeit 45 % und die Sachbearbeitung 35 %.

Arbeitsvorgang 1 Tätigkeit als Fotograf

Die Tätigkeitsmerkmale für Fotografen in Teil B Abschn. VIII finden hier Anwendung.

Arbeitsvorgang 2 Ingenieurstätigkeit

Die Tätigkeitsmerkmale für Ingenieure in Teil A Abschn. II Ziffer 3 finden hier Anwendung.

Arbeitsvorgang 3 Sachbearbeitung

Die Tätigkeitsmerkmale des Teils A Abschn. I Ziffer 3 finden hier Anwendung. Die Tätigkeit erfordert gründliche, vielseitige Fachkenntnisse und selbstständige Leistungen.

Welche Eingruppierung ergäbe sich nun konkret bei vorstehendem Beispiel?

Arbeitsvorgang 1: Geht man vom Vorliegen entsprechender Tätigkeit aus, ohne dass zugleich auch schwierige Tätigkeiten vorliegen, wäre dieser Arbeitsvorgang der EG 5 zuzuordnen.

Arbeitsvorgang 2: Geht man hier vom Vorliegen entsprechender Tätigkeiten aus, ohne dass zugleich auch besondere Leistungen vorliegen, wäre dieser Arbeitsvorgang der EG 10 zuzuordnen.

Arbeitsvorgang 3: Dieser wäre der EG 9a zuzuordnen.

Wird das geforderte Zeitmaß von mindestens 50 % nicht bereits durch die Addition von Zeitanteilen derselben Entgeltgruppe erreicht, sind ausgehend von der höchsten Entgeltgruppe die auf eine höhere Entgeltgruppe entfallenden Zeitanteile solange der nächst niedrigeren Entgeltgruppe hinzuzurechnen, bis das geforderte Zeitmaß von 50 % erreicht ist. Dabei wird unterstellt, dass die höhere Entgeltgruppe die Anforderungen niedrigerer Entgeltgruppen mit abdeckt.

Da der Arbeitsvorgang 2 das zeitlich geforderte Maß von 50 % nicht erreicht, ist er dem Arbeitsvorgang 3 zuzurechnen. Damit wäre der Beschäftigte in EG 9a eingruppiert.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge