Durchgeschriebene Fassung d... / 4.3 Beschäftigte in der Kundenberatung

Für Beschäftigte in der Kundenberatung sind in der neuen Entgeltordnung erstmals eigenständige Tätigkeitsmerkmale vereinbart. Damit finden die Tätigkeitsanforderungen dieser in Sparkassen bedeutenden Beschäftigtengruppe bei der Eingruppierung besser Berücksichtigung.

4.3.1 Vorbemerkung

Vorbemerkung Nr. 2 zu den speziellen Tätigkeitsmerkmalen für "Beschäftigte in Sparkassen" (Teil B, Abschnitt XXV):

Für Beschäftigte, deren Tätigkeit in einem speziellen Tätigkeitsmerkmal für Beschäftigte in der Kundenberatung aufgeführt ist, gelten die Tätigkeitsmerkmale anderer Fallgruppen weder in der Entgeltgruppe, in der sie aufgeführt sind, noch in einer höheren Entgeltgruppe. Dies gilt nicht, soweit Fallgruppen in höheren Entgeltgruppen ausdrücklich eine Heraushebung aus speziellen Tätigkeitsmerkmalen für Beschäftigte in der Kundenberatung vorsehen. Eine ausdrückliche Heraushebung im Sinne des Satzes 2 enthalten auch die Entgeltgruppe 10 Fallgruppe 1, die Entgeltgruppe 11 und die Entgeltgruppe 12. Die Entgeltgruppen 13 bis 15 finden bei Erfüllung der jeweiligen Anforderungen auch für Beschäftigte in der Kundenberatung Anwendung.

Durch die Vorbemerkung Nr. 1 wird klargestellt, dass die "allgemeinen Tätigkeitsmerkmale" für Beschäftigte in Sparkassen auf Kundenberater keine Anwendung finden, soweit deren Tätigkeit von speziellen Tätigkeitsmerkmalen für Beschäftigte in der Kundenberatung erfasst ist. Dadurch wird ausgeschlossen, dass neben dem speziellen Tätigkeitsmerkmal für Beschäftigte in der Kundenberatung auch ein "allgemeines Tätigkeitsmerkmal" für Beschäftigte in Sparkassen für die Eingruppierung herangezogen werden könnte, wenn dessen unbestimmte Rechtsbegriffe auch die in dem speziellen Tätigkeitsmerkmal für Beschäftigte in der Kundenberatung aufgeführte Tätigkeit mit umfassen. Eine solche Klarstellung war insbesondere deshalb erforderlich, um etwaige unterschiedliche Eingruppierungen nach einem "allgemeinen Tätigkeitsmerkmal" für Beschäftigte in Sparkassen, das ggf. einer anderen Entgeltgruppe zugeordnet ist, und dem speziellen Tätigkeitsmerkmal für Beschäftigte in der Kundenberatung auszuschließen.

Ab der Entgeltgruppe 10 gelten auch für die Beschäftigten in der Kundenberatung die "allgemeinen Tätigkeitsmerkmale" für Beschäftigte in Sparkassen, da ab der Entgeltgruppe 10 keine abweichenden speziellen Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Kundenberatung mehr ausgebracht sind. Die Sätze 3 und 4 der Vorbemerkung Nr. 1 stellen dies für die Entgeltgruppen 10 bis 15 nochmals ausdrücklich klar. Für die Entgeltgruppen 13 bis 15 erfolgte die Klarstellung, dass diese Merkmale auf der ab Entgeltgruppe 13 geforderten abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulbildung als Eingangsvoraussetzung aufbauen.

4.3.2 Neue Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Kundenberatung

In der neuen Entgeltordnung (VKA) sind nunmehr ab der Entgeltgruppe 5 spezielle Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Kundenberatung vereinbart. In der bisherigen Vergütungsordnung des BAT war der "Kundenberater" nur als Beispiel ab der Vergütungsgruppe Vb Fallgruppe 1 genannt.

Mit den neuen Tätigkeitsmerkmalen für Beschäftigte in der Kundenberatung ab der Entgeltgruppe 5 wird dem Umstand Rechnung getragen, dass die Tätigkeit der Beschäftigten in der Kundenberatung ganz unterschiedliche Anforderungen hat. Diese reichen von der Sachinformation über ganz einfache Finanzprodukte bis hin zur umfassenden Beratung komplexer Firmenkunden in allen Finanzangelegenheiten. Daher war es erforderlich, bei den Beschäftigten in der Kundenberatung eine über die bisherigen Beispiele deutlich hinausgehende breitere Eingruppierungsmöglichkeit zu schaffen und dabei die Tätigkeitsanforderungen der Beschäftigten in der Kundenberatung konkreter zu fassen. Dies ist nunmehr durch die Einführung eigenständiger Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Kundenberatung erfolgt.

Die unbestimmten Rechtsbegriffe in den speziellen Tätigkeitsmerkmalen für Beschäftigte in der Kundenberatung in den Entgeltgruppen 5 bis 9a entsprechen denjenigen der jeweiligen Entgeltgruppe bei den "allgemeinen Tätigkeitsmerkmalen" für Beschäftigte in Sparkassen.

Durch die Vereinbarung spezieller Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Kundenberatung ab der Entgeltgruppe 5 ist jedoch nunmehr ausdrücklich klargestellt, dass eine Eingruppierung von Kundenberatern auch unterhalb der Entgeltgruppe, der das bisherige Tätigkeitsmerkmal der Vergütungsgruppe Vb Fallgruppe 1 mit dem Beispiel "Kundenberater" zugeordnet war, erfolgt. In Ausfüllung der unbestimmten Rechtsbegriffe der speziellen Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Kundenberatung ab der Entgeltgruppe 5 sind zudem die konkreten Tätigkeitsanforderungen in der Kundenberatung zu berücksichtigen. Dies geschieht durch die nach § 12 TVöD erforderliche Bildung von Arbeitsvorgängen. Bei der Bildung von Arbeitsvorgängen, die jeweils auf ein konkretes Arbeitsergebnis abstellen, muss auch der unterschiedlichen Wertigkeit der Tätigkeit, die sich aus den Anforderungen in den einzelnen Tätigkeitsmerkmalen für die Beschäftigten in der Kundenberatu...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge