Dienstwohnung / 4.11 Änderungskündigung

Denkbar wäre auch, dass der Arbeitgeber eine Änderungskündigung ausspricht und das mit dem Beschäftigten geschlossene Arbeitsverhältnis etwa aus betriebsbedingten Gründen kündigt und ihm zugleich einen neuen Arbeitsvertrag anbietet, in dem der Bezug der Werkdienstwohnung nicht mehr enthalten ist. Dies dürfte aber nur in Ausnahmefällen zulässig sein.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge