Befristete Arbeitsverträge / 5.2.5.3 Leitende Angestellte

Der Arbeitgeber kann sich von leitenden Angestellten auch bei einer unwirksamen Kündigung gegen Zahlung einer Abfindung trennen (§ 14 Abs. 2 i. V. m. § 9 KSchG).

Für die Befristung von Arbeitsverhältnissen mit leitenden Angestellten hat das zur Konsequenz:

  • Ohne sachlichen Grund kann das Arbeitsverhältnis befristet werden, wenn eine angemessene Abfindung vereinbart wird.

Auf die Besonderheiten der Neuregelung des TVöD zu "Führung auf Zeit" und "Führung auf Probe" wird hingewiesen. Betroffen sind im Allgemeinen Führungskräfte, die nicht leitende Angestellte sind. Daher ist die tarifliche Regelung nicht unproblematisch (vgl. Stichwort Führung auf Zeit und Stichwort Führung auf Probe).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge