Leitsatz (redaktionell)

Die Anrechnung von Renten der gesetzlichen Unfallversicherung auf betriebliche Versorgungsleistungen ist grundsätzlich unzulässig, weil damit das Gebot der Gleichbehandlung verletzt würde.

 

Normenkette

BGB § 242; BetrAVG § 5 Abs. 2

 

Verfahrensgang

LAG Düsseldorf (Entscheidung vom 06.12.1977; Aktenzeichen 5 Sa 1277/77)

ArbG Essen (Entscheidung vom 06.07.1977; Aktenzeichen 4 Ca 765/77)

 

Fundstellen

BAGE, 297

BAGE, 32m 297-303 (LT1)

BB 1980, 1328-1329 (T1)

DB 1980, 1354-1355 (LT1)

NJW 1980, 1975

NJW 1980, 1975-1976 (LT1)

BetrR 1980, 376-377 (LT1)

BetrAV 1980, 206-207 (T)

BlStSozArbR 1980, 299 (T1)

SAE 1981, 127-133 (LT1)

WM IV 1980, 1049-1051 (LT1)

ZIP 1980, 459

ZIP 1980, 459-461 (LT1)

ZfSH 1980, 305-306 (LT1)

AP § 5 BetrAVG (LT1), Nr 3

AR-Blattei, Betriebliche Altersversorgung Entsch 52 (LT1)

AR-Blattei, ES 460 Nr 52 (LT1)

EzA § 242 BGB Gleichbehandlung, Nr 19 (LT1)

VersR 1980, 858-859 (ST1-3)

Dieser Inhalt ist unter anderem im TVöD Office Professional enthalten. Sie wollen mehr?