BAG 3 AZR 1079/79
 

Leitsatz (redaktionell)

Sieht ein Arbeitsvertrag für die Dauer von Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr unbezahlten Sonderurlaub vor, weil der Arbeitnehmer seinen vollen Jahresurlaub schon genommen hat, so wird durch eine solche Regelung der gesetzliche Anspruch auf Feiertagsbezahlung nicht berührt.

 

Orientierungssatz

Feiertagsbezahlung bei vereinbartem Sonderurlaub.

 

Verfahrensgang

LAG Hamm (Entscheidung vom 08.08.1979; Aktenzeichen 11 Sa 606/79)

ArbG Detmold (Entscheidung vom 20.04.1979; Aktenzeichen 1 (3) Ca 169/79)

 

Fundstellen

Haufe-Index 438312

BAGE 38, 255-258 (LT1)

BAGE, 255

BB 1982, 2049-2050 (LT1)

DB 1982, 1676-1676 (T)

NJW 1983, 70-71 (LT1)

ARST 1982, 186-187 (LT1)

BlStSozArbR 1983, 2-3 (T)

JR 1983, 176

AP § 1 FeiertagslohnzahlungsG (LT1), Nr 36

AR-Blattei, ES 710 Nr 45 (LT1)

AR-Blattei, Feiertage Entsch 45 (LT1)

EzA § 1 FeiertagslohnzG, Nr 21 (LT1)

MDR 1983, 84-84 (LT1)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge