Ausbildungsintegrierter dua... / 2.21.2.3.3 Berechnung des Rückzahlungsbetrages

Im Hinblick auf die Berechnung des zurückzuerstattenden Betrages gelten die Regelungen wie im Regelfall (siehe hierzu Ziffer 2.21.2.2.2). Der zurückzuerstattende Gesamtbetrag wird daher auf 75 % gekürzt, wenn berufspraktische Studienabschnitte beim Ausbildenden absolviert wurden. Außerdem wird er um jeden vollen Monat, in dem nach Abbruch des Studienteils ein Beschäftigungsverhältnis bestand, in sinngemäßer Anwendung des § 18 Abs. 4 vermindert.

 
Praxis-Beispiel

Der Ausbildende übernimmt den ehemals Studierenden in ein Beschäftigungsverhältnis, obwohl dieser das duale Studium nach 40 Monaten abgebrochen und den Ausbildungs- und Studienvertrag gekündigt hatte. Anlass für den Ausbildenden sind die Leistungen des ehemals Studierenden während des erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsteils von 3 Jahren und der beim Ausbildenden absolvierten berufspraktischen Studienabschnitte, die hoffen lassen, dass der ehemals Studierende den Anforderungen des Arbeitsplatzes gewachsen ist. Alsbald verspürt der Studierende jedoch keine Lust mehr an der ihm übertragenen Aufgabe und kündigt den Arbeitsvertrag innerhalb der Bindungsdauer von 40 Monaten nach Ablauf von 15 Monaten.

 
Studienzulage, § 8 Abs. 1 Satz 3 150,00 EUR 36 Monate 5.400,00 EUR
Studienentgelt, § 8 Abs. 2
1. Spiegelstrich
1.250,00 EUR 4 Monate 5.000,00 EUR
Studiengebühren, § 8 Abs. 4 360,00 EUR 3 Semester 1.080,00 EUR
Gesamtbetrag 11.480,00 EUR
Verringerung nach Abs. 3 2.870,00 EUR
Rückzahlungsbetrag 8.610,00 EUR
Kürzung um 15/40 nach Abs. 4 3.228,75 EUR
Rückzahlungsbetrag 5.381,25 EUR

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge