§ 8 Abs. 1 TVAöD setzt die Vorgaben der §§ 17 Abs. 1 BBiG, 18 Abs. 1 Satz 1 BBiG dahingehend um, dass den Auszubildenden ein monatliches Ausbildungsentgelt gewährt wird, welches sich nach jedem Ausbildungsjahr erhöht.

Das Ausbildungsentgelt gem. § 8 Abs. 1 TVAöD-BBiG gilt auch nach Einführung der gesetzlichen Mindestausbildungsvergütung (siehe hierzu Ziffer 3.3.1.1) weiterhin als angemessen i. S. d. § 17 Abs. 1 Satz 1 BBiG, zumal es höher ist als die in § 17 Abs. 2 BBiG vorgesehene Mindestvergütung.

Hinsichtlich der Höhe des Ausbildungsentgelts hat § 8 Abs. 1 TVAöD bis zum 31.12.2007 zwischen

  • Auszubildenden, für die die Regelungen des Tarifgebiets West Anwendung finden,
  • Auszubildenden des Bundes, für die die Regelungen des Tarifgebiets Ost Anwendung finden,
  • Auszubildenden im Bereich der Mitgliedsverbände der VKA, für die die Regelungen des Tarifgebiets Ost Anwendung finden,

unterschieden. Mit dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst vom 31.3.2008 gibt es diese Differenzierung nicht mehr. Die Auszubildenden erhalten ab 1.1.2008 die für das Tarifgebiet West geltenden Ausbildungsentgelte. Diese erhöhen sich aufgrund der Tarifeinigung vom 25.10.2020 ab 1.4.2021 um einen Festbetrag i. H. v. 25 EUR sowie ab 1.4.2022 um einen weiteren Festbetrag in Höhe von 25 EUR, sodass sich folgende monatliche Beträge ergeben:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 EUR (bis 31.3.2021), 1.043,26 EUR (ab 1.4.2021), 1.068,26 EUR (ab 1.4.2022);
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 EUR (bis 31.3.2021), 1.093,20 EUR (ab 1.4.2021), 1.118,20 EUR (ab 1.4.2022);
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 EUR (bis 31.3.2021), 1.139,02 EUR (ab 1.4.2021), 1.164,02 EUR (ab 1.4.2022);
  • 4. Ausbildungsjahr: 1.177,59 EUR (bis 31.3.2021), 1.202,59 EUR (ab 1.4.2021), 1.227,59 EUR (ab 1.4.2022).

Darüber hinaus ist in § 17.1 TVöD-S (§ 48 BT-S) eine von § 8 Abs. 1 TVAöD abweichende Regelung enthalten (§ 8 Abs. 3). Diese sieht vor, dass die unter den Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) vom 13.9.2005 fallenden Auszubildenden der Sparkassen im 1., 2. und 3. Ausbildungsjahr das nach dem TVAöD maßgebende Ausbildungsentgelt für das 2., 3. bzw. 4. Ausbildungsjahr erhalten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge