Ärztliche Untersuchung / 4.1 Arbeitsschutzgesetz

Arbeitsmedizinische Untersuchungen im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge sind in § 11 des Arbeitsschutzgesetzes geregelt. Danach hat der Arbeitgeber den Beschäftigten auch ihren Wunsch zu ermöglichen, sich je nach den Gefahren für ihre Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit regelmäßig arbeitsmedizinisch untersuchen zu lassen. Diese Verpflichtung besteht ungeachtet der Pflichten aus anderen Rechtsvorschriften. Sie greift dann nicht, wenn angesichts der Arbeitsbedingungen und der getroffenen Schutzmaßnahmen mit einem Gesundheitsschaden nicht zu rechnen ist.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge