§ 75 Abs. 1 BPersVG (und en... / (6) Weitere Voraussetzungen

Hinsichtlich der weiteren Voraussetzung der "dienstlichen oder betrieblichen Gründe", der "Abordnung auf Antrag des Arbeitnehmers" und der "Anhörung" kann auf die obigen Ausführungen zur Versetzung verwiesen werden.

Mitglieder der Personalvertretung oder der Jugend- und Auszubildendenvertretung, Mitglieder des Wahlvorstands und Wahlbewerber sowie die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung genießen im Hinblick auf Abordnungen den gleichen persönlichen Schutz wie bei Versetzungen, sodass auf die obigen Ausführungen verwiesen werden kann.

Gleiches gilt für die möglichen Einwendungen des Personalrats. Auch diesbezüglich kann auf die Ausführungen zur Versetzung und Umsetzung verwiesen werden. Hat im Fall einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung der Personalrat der Abordnung zugestimmt, so kann die Zustimmung die Zustimmung zu der späteren Versetzung nicht aus Gründen verweigert werden, die bereits im Zeitpunkt der Abordnung erörtert wurden oder erkennbar waren.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge