§ 52 BPersVG (und entspr. L... / 3.13 Sachsen

§ 53 Abs. 1 SächsPersVG

§ 53 Abs. 1 SächsPersVG entspricht weitgehend § 52 Abs. 1 BPersVG.

Anders als im BPersVG können sowohl jeweils ein beauftragtes Mitglied aller Stufenvertretungen und des Gesamtpersonalrats teilnehmen. Anders als das BPersVG spricht das SächsPersVG von "Stufenvertretungen", also vom Plural und zwischen Stufenvertretungen und Gesamtpersonalrat steht ein "und", anders als im BPersVG wo ein "oder" steht.

Grundsätzlich zuständiger Arbeitgeberverband für kommunale Arbeitgeber: Kommunaler Arbeitgeberverband Sachsen (KAV Sachsen), Holbeinstr. 2, 01307 Dresden, Tel. 0351-4469630, Fax: 0351-4469639, E-Mail: info@kavsachsen.de, Internet: www.kavsachsen.de.

§ 53 Abs. 2 SächsPersVG

§ 53 Abs. 2 SächsPersVG entspricht weitgehend § 52 Abs. 2 BPersVG.

Allerdings enthält § 53 Abs. 2 Satz 3 SächsPersVG einen Verweis auf § 7 SächsPersVG. Damit lässt es das SächsPersVG ausdrücklich zu, dass der Dienststellenleiter sich durch seinen ständigen Vertreter oder einen in der Sache entscheidungsbefugten Beschäftigten vertreten lassen kann.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt TVöD Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich TVöD Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge