22.11.2011 | Personal & Tarifrecht

Vierte Tarifrunde für Krankenhausärzte in Bonn

Die vierte Tarifrunde für die rund 50.000 Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat am Montag in Bonn begonnen.

Die Verhandlungen sind auf zwei Tage angesetzt. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert für die Mediziner eine Gehaltserhöhung von 6 Prozent, eine bessere Bezahlung der Bereitschaftsdienste sowie eine Reduzierung dieser Dienste auf maximal vier pro Arzt und Monat.

Nach Darstellung der Arbeitgeber addieren sich die Forderungen auf ein Lohnplus von 9,5 Prozent, was für die kommunalen Krankenhäuser nicht darstellbar sei. Die Zeit unverbindlicher Dialogrunden sei nun vorbei, teilte der Marburger Bund mit. Jetzt werde Bewegung seitens der Arbeitgeber erwartet.

 

Aktuell

Meistgelesen