| Umfrage

Image der Beamten überwiegend positiv

Bild: Image Source/F1online

Bei einer Umfrage des Beamtenbundes hatten die Feuerwehrmänner das beste Image. Auch das Ansehen von Müllmännern und Briefträgern hat sich verbessert.

Das Image des öffentlichen Dienstes ist überwiegend positiv - das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter 3000 Bürgern, die der Beamtenbund im Oktober vorstellte.

Unter den Berufen im öffentlichen Dienst ist Feuerwehrmann danach immer noch der mit dem höchsten Ansehen bei den Deutschen. Es folgen Kranken- und Altenpfleger, Ärzte, Erzieher und Polizisten. Müllmänner und Briefträger gewannen in den vergangenen Jahren an Ansehen. Auch das Bild vom Beamten an sich besserte sich - seit 2007 immerhin um neun Prozentpunkte.

Die Mehrheit der Deutschen hält die Beschäftigten im öffentlichen Dienst für pflichtbewusst (76 Prozent), verantwortungsbewusst (74) und zuverlässig (70). 17 Prozent meinen aber auch, Beamte seien stur, 19 Prozent halten sie für überflüssig. Für die Mehrheit der jungen Leute zwischen 14 und 18 Jahren (58 Prozent) kommt der öffentliche Dienst eher nicht als Arbeitgeber infrage.

Schlagworte zum Thema:  Beamte, Beamtenbund, Öffentlicher Dienst

Aktuell

Meistgelesen